Unterschicht

Ich mache mir hier über die Unterschicht und die Oberschicht Gedanken, meiner Meinung nach ist eine gute Mittelschicht am besten

Die Unterschicht, die Unterschicht, soll sich ruhig bekriegen
Die Oberschicht, die Oberschicht hat dennoch ihren Frieden

Die Unterschicht, die Unterschicht, plagt sich für jeden Cent
Die Oberschicht, die Oberschicht keine Reformen erkennt

Die Unterschicht, die Unterschicht, wollen sie verführen
Die Oberschicht, die Oberschicht, lässt ihr Stärke spüren

Die Unterschicht, die Unterschicht, läuft dem Geld hinterher
Der Oberschicht, der Oberschicht fällt die Million nicht schwer

Die Unterschicht, die Unterschicht, soll sich ruhig abquälen
Die Oberschicht, die Oberschicht lässt ab und zu mal wählen

Die Unterschicht, die Unterschicht, glaubt Armut zu entfliehen
Die Oberschicht, die Oberschicht erlaubt dafür das Spielen

Die Unterschicht, die Unterschicht, lebt wie in einen Zoo
Der Oberschicht, der Oberschicht geht es aber ebenso

Die Mittelschicht, die Mittelschicht, dahin wollen wir streben
Die Unterschicht, die Oberschicht daher besser aufheben

Schwarz

Was bedeutet Schwarz?

Schwarz, schwarz oh schwarz
schwer ist da für den Dichter
sehen schwarz, doch auch die Lichter

Schwarz, so sehen wir oft die Nacht
doch viel liegt in unserer Macht
wie wir mit dem Dunklen umgehen
und das Schöne darin sehen

Schwarz, ist auch der Symbol für Tod
das bringt alle in tiefe Not
wenn ein Mensch von uns muss scheiden
bedeutet meist grosses Leiden

Schwarz, schwarz oh schwarz …

Schwarz, uns manchmal vor Hunger wird
was bei dem Reichtum sehr verwirrt
denn es gibt genügend für alle
auf unseren Erdenballe

Schwarz, das ist auch geheimnisvoll
und damit irgendwie auch toll
die Fantasie lasst uns erwecken
und wir manches entdecken
und etwas mehr necken

Schwarz, schwarz oh schwarz …

Braun

Nicht gerade die angenehmste Farbe

Braun, braun oh braun
ist oft nicht anzuschaun
überlegt, wie darauf aufbaun

Braun, das ist unsere Geschichte
nicht gerne darüber dichte
es darf sich niemals wiederholen
alle Menschlichkeit gestohlen

Braun, ist fruchtbare Erde
mit der vieles wachsen werde
uns’re Erde schöner verlassen
statt deren Gaben verprassen

Braun, braun oh braun …

Braun, unsere Wurzel kennen
für gleiche Chancen brennen
bei Geburt gib jeden gleichenTeil
treibt zwischen uns keinen Keil

Braun, liebe den Strandurlaub
wo ich mich vom Stress entstaub
und einer froher Mensch ich bin
das ist ein grosser Gewinn
und ein wenig spinn

Braun, braun oh braun …

Grau

Auch in der Farbe grau steckt Philosophie

Grau, grau oh grau
wenn ich manchmal umschau
ist doch zu vieles wirklich grau

Grau, wirkt auf uns langweilig leer
doch die Farbe bietet viel mehr
sie ist Symbol für das Moderne
das haben doch viele gerne

Grau, grau oh grau …

Grau, die Umgebung heisst allein
viel Einsamkeit soll nicht sein
das Leben oft ist gemeinsam schön
wir müssen das endlich versteh’n

Grau, grau oh grau …

Grau, am Himmel schlechtes Wetter
gilt vor allem für die Städter
wir gehen zu wenig aus uns raus
fühlen uns als graue Maus

Grau, das ist irgendwie bequem
und damit auch angenehm
denn wir sollten uns mehr entspannen
vergessen dabei Pannen
wegen Hektik begannen

Grau, grau oh grau …

Grün

ebenfalls eine schöne Farbe

Grün, grün oh grün
unsere Gedanken blühen
ist es recht, wie wir uns abmühen

Grün, Hoffnung für bessere Zeiten
über die wir auch entscheiden
bestimmen wie durchs Leben gehen
und uns mit anderen verstehen

Grün, wohltuend ist die Natur
für alle ein Geschenk nicht nur
damit es die Enkel gut haben
eben dafür Sorge tragen

Grün, grün oh grün …

Grün, im Wald die schöne Ruhe
gegen hektisches Getue
die Meisterwerke ruhig bestaunen
vergessen die üblen Launen

Grün, eine Wohltat für uns jetzt
Ökologie ist sehr geschätzt
wenn wir sehen was die Natur schafft
helfen wir mit aller Kraft
dann ist alles fabelhaft

Grün, grün oh grün …

Pink

Eine Farbe der Fantasie

Pink, pink oh pink
ich in Fantasie versink
mein Farbenspiel etwas klingt

Pink, das wirkt irgendwie süss
Intolerante werden oftmals fiess
nur weil manche anders leben
akzeptieren, so ist es eben

Pink, pink oh pink …

Pink, Einhorn und schöne Elfen
die in der Not immer helfen
denn sie zeigen verborg’ne Träume
bestimmt gibt’s auch Zauberbäume

Pink, für manche ist das kitschig
und damit etwas glitschig
doch irgendwie ist der Kitsch auch schön
wir müssen es nur gern ansehen

Pink, pink oh pink …

Pink, ist Zartheit und Fantasie
vergessen wir das Schöne nie
wenn das Anderssein respektieren
und Ihre Stärken spüren
damit Hass verlieren

Pink, pink oh pink …

Rot

Hier die Farbe rot

Rot, rot, oh rot
sitzen wir im rechten Boot
wie bringen wir alles ins Lot

Rot Aktivität, die alles stemmt
wirkt für viele etwas fremd
daher wirklich alle ernst nehmen
sonst führt das zu Problemen

Rot, manche fürchten da Gefahr
Blut will keiner, das ist wahr
Brutalen die Grenzen aufzeigen
auch, wenn die das wenig leiden

Rot, rot oh rot …

Rot, hat zu tun mit Verbote
was denn die Freiheit bedrohte
wir müssen rechte Regeln schalten
unsere Freiheit erhalten

Rot steht für Herz und viel Liebe
was ich gerne mehr beschriebe
dafür sollten wir alles geben
nicht nur aneinander kleben
den Frieden lieber heben

Rot, rot oh rot …

Gelb

Wieder ein Farblied

Gelb, gelb, oh gelb
das ist doch der Glanz der Welt
eher die Sonne wie das Geld

Gelb fühlt sich wie starkes Brennen
das sollten wir in uns stets kennen
dabei alles Richtung Glück lenken
immer an andere denken

Geld steht für Licht und Energie
nie davon hatten wir so viel
viele Menschen wollen gestalten
und ihr Leben frei gestalten

Gelb, gelb oh gelb …

Gelb leider Eifersucht und Neid
damit kommen wir nicht weit
schaffen wir lieber Vertrauen
um mehr Liebe aufzubauen

Gelb birgt Sonne und Wärme
am Nachthimmel viele Sterne
das kann uns allen Glanz bringen
wenn die Gefühle ringen
und wir alle gewinnen

Gelb, gelb oh gelb …

Weiss

Eines meiner Farbenlieder

Weiss, weiss oh weiss
da werden manche ganz leis
und finden dort schöne Details

Weiss, soll uns Unschuld zeigen
müssen dafür viel Unsinn leiten
wir leben und Fehler passieren
keiner soll uns schikanieren

Weiss, weiss oh weiss …

Weiss, wie verletzlich wir sind
doch das vergeht auch mal geschwind
wenn wir zeigen unsere Stärke
und beweisen Lebenshärte

Weiss, kann Leichtigkeit bedeuten
und verschafft viele Freuden
darum keine falschen Werte
dumm zeigen sich manch Gelehrte

Weiss, weiss oh weiss …

Weiss, ja das sind Wolken und Wind
Freiheit, die niemals uns verrinnt
um uns in Liebe zu berühren
und wir echte Reinheit spüren
Natürlichkeit nie verlieren

Weiss, weiss oh weiss …

Sieg

Bei einer Generalversammlung konnte ich humorvoll und gekonnt mein Anliegen durchsetzen. Ein erster Sieg nach vielen Niederlagen

Jetzt endlich mal ein Sieg
wie lange dauert noch unser Krieg
gegen diese Schizophrenie
und das nicht wissen wie?

Unser Planet ist so wunderschön
will die Menschheit länger bestehen
müssen wir uns eben auflehnen
und für alle eine Zukunft säen

es war doch nur eine kurze Schlacht
dabei hat es ein wenig gekracht
wir brauchen die lustige Fracht
das ist immer zum Kampf gut angebracht

Für alle etwas erreichen
dafür stellen wir die Weichen
sehen wir die erste Zeichen
manches können wir so erschleichen

Wir lieben allzu gerne Kritik
vielleicht nützt dafür die Musik
uns gemeinsam unterstützen
nicht immer nur nützen