Telefon

Wie oft werden wir durch Telefonanrufe gestört, die uns meist nur belästigen und Dinge verkaufen wollen, die wir nicht brauchen.

Tuut tuut tuut geh ans Telefon
ja mach nun schon
dann trete ich in Aktion
brauch die Provision

investieren in eine Plantage in Afrika
dort hungern Leute doch Palmöl ist da

dann besser einen anderen Telefonvertrag
und ich sie in zwei Jahren wieder plag

eine neue Versicherung wäre ganz schlau
Verarbeitungszentrum neu in Krakau

und wie steht es mit dem lieben Computer
da bin ich Spezialist absoluter

kostenpflichtiger Eintrag ins Register
das will so unser Innenminister

und spenden Sie doch Hilfsorganisationen
um arme Funktionäre zu belohnen

Tuut, tuut, tuut er geht doch nicht ran
na schade dann
wäre doch so gut für den Mann
wenn ich überzeugen kann

Zuständigkeit

Ursprünglich wollte ich über Ignoranz ein Lied schreiben, aber es ist ja heute so, dass man sich einfach nicht zuständig fühlt.

Ich bin nicht zuständig was wollen Sie bei mir
verschwinden Sie, dort ist die Tür
wer sich darum kümmert ist mir egal
das ist ja ihr eigener Fall

Ich habe gedacht, endlich am richtigen Ort
doch der schickt mich gleich wieder fort
Ignoranz hilft mir keinen Schritt weiter
so geht es immer öfters, leider

Mehr Menschlichkeit wär für alle schön
Ignoranz ist langfristig nur unbequem

Die Menschen sind immer weniger hilfsbereit
Frust bei der Arbeit macht sich breit
Ihr Wunsch ist endlich frei von Stress zu sein
denn Engagement bringt Widerstand ein

Mehr Menschlichkeit …

Lohn und Arbeitsklima motiviert so nicht mehr
Geldmangel Ängste plagen schwer
sie wissen sie werden nur ausgezerrt
und sind als Mensch nur wenig wert

Zuständigkeit

Smartphone

Das Smartphone ist für viele Menschen unentbehrlich geworden. Aber lassen wir uns wirklich damit zufrieden stellen.

Ich arbeite wie eine Maschine
dabei dem Finanzkapital nur diene
Spass bei der Arbeit fehlt schon lange
dennoch ist mir um meinen Job bange
dafür lebe ich arm und prekär
beim Wohlstand herum ist das nicht fair – doch

Egal wie mein Lohn – Hauptsache ein Smartphone
Egal wie mein Lohn – Hauptsache ein Smartphone

In der Stadt hause ich einem kleinen Zimmer
wegen Nachfrage steigt die Miete immer
ich bezahl brav sonst fliege ich auf die Strasse
was ich mir dann gefallen lasse
man meint 6 qm ist Platz genug
beengt sein, ist das wirklich richtig und klug – doch

Egal wie ich wohn – wichtig ist ein Smartphone

Ich weiss unsere Freiheit geht verloren
Wirtschaftsverbrechen bleiben ungeschoren
Almosenempfänger werden geschunden
Steuerumgehung nicht unterbunden
wir lassen uns im Detail überwachen
statt wirkliche Demokratie entfachen – doch

Ich füge mich schon – lasst mir nur mein Smartphone

Denn als Sklave fühle ich mich wohl – dafür ist das Smartphone ganz toll
was denn da die Freiheit soll, was denn da die Freiheit soll

PDF zum Download: Smartphone

Master

Master

Es soll ein humorvolles Lied zum Thema Studium sein. Heute muss der Student viel Wissen erwerben und immer weniger soziale Fähigkeiten

Ma ma ma ma ma Master
Endlich habe ich es geschafft
Mich immer wieder aufgerafft
Jetzt bin ich ja recht qualifiziert
Bin der beste habe ich immer schon gespürt

Ich muss mich fleissig bewerben
von meinen Eltern nichts mehr erben
vielleicht sollte ich sie doch mal fragen
ich will bei der Arbeit mich weniger plagen

Ma ma ma ma ma Master

ich habe viel lernen müssen
leider kein richtiges küssen
wie mache es mit den Kindern
die kosten viel Zeit, das lässt sich doch verhindern

Jeden Tag lockt das liebe Geld
wird bald automatisch zur Verfügung gestellt

Ma ma ma ma ma Master
vielleicht gibt der Chef mehr Zaster
und falls für ich mich die Arbeit aufhört
bin ich dank des Masters oft verehrt

Master zum Download als PDF

Callcenter

Callcenter

Vor allem Grossunternehmen, die quasi über Monopole verfügen lassen die Kunden von Callcentern bedienen. Die sind oft in Indien, Leute werden schlecht bezahlt und Kunden sind da gar nicht wichtig.

Callcenter Callcenter
wann geht endlich jemand ran und hört sich mein Problem an
ich bin in der in der Leitung schon lange
alle im Kundengespräch
soviel Probleme dort, mir wird bange

Callcenter Callcenter
sie versteht mich nun schwer – gebe meine Nummer gern her
doch jetzt plötzlich bricht die Verbindung ab
warum kann’s mir nicht erklären
habe einen erneuten Anruf satt

Callcenter Callcenter
ich versuch es wieder – benehme mich brav bieder
für das Problem habe ich falsch gewählt
warum frage ich mich
doch habe ich jemanden erreicht das zählt

Callcenter Callcenter
ein E-Mail schreibt mir klar – dass es kleiner Fehler war
den konnten sie gestern beheben
merkwürdig funktioniert nicht
so soll ich mit dem Fehler weiter leben

Callcenter Callcenter
dort hat jeder nur Frust – für Kunden fehlt die Lust
den Profitgier Kapitalisten ist das recht
werden vom Ärger verschont
davon wird es uns schlecht
schade, dass es scheinbar lohnt
Callcenter Traumjob schlecht hin
für wem ergibt das eigentlich rechten Sinn.

Lied Callcenter als PDF

Vogelfrei

Aktuell fühle ich mich wirklich frei, ich kann tun was ich will, versuche dennoch überall Rücksicht zu nehmen. Meine Arbeit kann ich virtuell erledigen und es kommt immer genug Geld zum Leben rein.


Vogelfrei – toll dabei
Ich bin jetzt vogelfrei und fühl mich toll dabei
bin gerne tolerant doch nicht immer entspannt
wenn ich dann lache verrückte Dinge mache
am liebsten überall habe ja die Wahl

Hilfsbereit – und gescheit
Gerne bin ich hilfsbereit werde mehr gescheit
mit guten Essen ist Ärger rasch vergessen
flippe ich einmal aus, dann mache dir nichts draus
verschenke Freude, hier und heute

Glück fühlen – Herz glühen
Einfach das Glück fühlen, lässt mein Herz erglühen
bin nur ein reicher Mann, wenn ich frei leben kann
und bin ich mal einfach weg hat dass seinen Zweck
wenn es gefällt, bin gut aufgestellt
aufgestellt – euch gefällt
euch gefällt – aufgestellt

Lied Vogelfrei als PDF Download

Faust im Sack

Wir trauen uns nicht gegen Unrecht vorgehen, machen die Faust im Sack und stimmen in die allgemeinen populistischen Stimmungen ein. Es ist einfach auf andere zu schimpfen und einfach alles auf Ausländer zu schieben.


Ich mach jetzt die Faust im Sack
schimpfe auf das elende Pack
wie soll denn die Zukunft sein
kommt kaum noch Geld bei mir rein

Zwar muss ich mich morgens aufraffen
dabei nichts sinnvolles schaffen
für Geld gebe ich meine Seele
dabei andere sogar quäle

Ich schimpfe gerne auf Ausländer
das sind alles Verschwender
sie spazieren in unser Land
und drängen mich an den Rand

Eine rasche Lösung muss her
sonst geht das System nimmer mehr
Ausländer und Arbeitslose sind schuld
für Argumente fehlt die Geduld

So mache ich die Faust im Sack
bin ich danach auch ein Wrack
willst du in Frieden leben
musst du gefälligst fleissig beten
Gott ist ja da für die Schwachen
vielleicht wird er wohl erwachen

Lied Faust im Sack als PDF Download

Lagerkommandant

Wir gehorchen einen System blindlings, nur nicht um unsere Pfründe zu verlieren. In manchen Funktionen wird gar übertrieben, wenn es „Chefs“ wüssten, meistens alle Wähler, würde das Verständnis fehlen. Menschen in Kriegsgefangenschaft erzählten, dass die eigenen Leute als Lagerkommandanten schlimmer waren, als die eigentlichen Feinde.


Er ist der Lagerkommandant
gibt sich überhaupt nicht charmant
er hat Angst um seinen Posten
würde Bequemlichkeit kosten

Blind führt er aus Befehle
verkauft dabei seine Seele
er gehorcht, Menschlichkeit egal
stellt sich dafür keiner Wahl

Mit ihm funktioniert Unrecht gut
das ist uns aller Selbstbetrug
keine Zeit nachzudenken
lieber unsere schöne Welt versenken

Lagerkommandanten wir alle
in der Kapitalismusfalle
tun Unrecht brav verwalten
statt die Zukunft zu gestalten

Ist das richtig Lagerkommandant
engstirnig, kriechend ausgebrannt
wir können in Frieden leben
Mut zu verändern, eben
scheinen wir dabei von Sinnen
werden alle doch gewinnen

Lied Lagerkommandant als PDF Download

Scheissegal

Ein Lied mit dem Wortspiel scheissegal – schweissegal, manchmal lohnt sich gewisse Anstrengung. Das Vorbild ist eine Gruppe aus meiner Jugendzeit in Selb, die ein ähnliches Thema behandelten

Scheissegal/Schweissegal

Scheissegal so können mich alle
Schweissegal schluss, ab in die Falle
Scheissegal ich will meine Ruhe
Schweissegal, egal was ich tue

Scheissegal, habe gerade echte Wut
Schweissegal, bald ist es wieder gut
Scheissegal, warum denn einschränken
Schweissegal, doch darüber nachdenken

Scheissegal, ich habe jetzt nur Frust
Schweissegal, morgen kommt wieder Lust
Scheissegal, muss es eben floppen
Schweissegal, es wird wieder toppen

Scheissegal ich zeige jetzt Härte
Schweissegal arbeite an Werte
Scheissegal, immer geht etwas schief
Schweissegal prüfe was genau lief

Scheissegal, scheint die Sonne wieder
Schweissegal, bitte nicht allzu bieder
Scheissegal, für heute ist genug
Schweissegal, werden wir alle klug

Scheissegal, lasst uns diskutieren
Schweissegal mal was neues probieren

Lied Schweissegal als PDF Download

10 Bier und ne Pizza

Ein ironisches Lied andere Menschen zu akzeptieren, wie sie sind und andere Werte zu schätzen. Staatliche Hilfe braucht es in unserer Gesellschaft aus Ausgleich. Die Drangsalierung ist nicht nötig, jeder will ein schönes Leben.


Ich will eine Pizza und 10 Bier
Bitte, bitte gönnt das mir
lebe jetzt von Hartz4
brauche viel mehr als Pizza und Bier

Der Berater dort in der Bank – macht viele geldgierig nervenkrank
wissen alle das ist ungerecht – und zutiefst menschlich grottenschlecht
Können heute genug produzieren – warum müsst ihr Arme schikanieren
Ich will eine Pizza …

Arbeite und sei gerne reich – mehr für dich ist mir gleich
Von Bettelei soll niemand leben – der Staat soll das Geld geben
für den den Kapitalisten klonen – da soll sich Arbeit gefälligst lohnen
Ich will eine Pizza …

Überall  herrscht Sklaverei – kaum einer ist im Land frei
Leute zeigt lieber echten Mut – intelligent ohne blinde Wut
lasst mal Faulheit loben – kämpft friedlich gegen Idioten

Ein wenig bleibe ich noch hier
zuhause warten 10 Bier
Pizza mache ich mir
teile ich gerne mit dir
und schaue brav RTL4
Lied 10 Bier und ne Pizza als PDF Download