Lächeln

Es bringt viel, wenn wir das Leben mit Humor nehmen und nicht gleich beleidigt sind.

Ein Lächeln, ein Lächeln
das ist stark sein und nicht schwächeln
immer versuchen die Liebe und Güte
aber bitte damit nicht betrüge

Humor erleichtert das Gespräch
gepackt mit etwas Ironie
selbst wäre ich vielleicht zu frech
löse ich das mit Fantasie

Warum wohl so wenig lachen
wieso seid ihr denn so vergrämt
gibt immer komische Sachen
sagt doch, warum das manchmal hemmt

Ein Lächeln …

Dazu fein essen und trinken
über Gott und die Welt reden
dann in Gedanken versinken
das wird neue Sichten geben

Ein Lächeln …

Ein Lächeln ist oft der Beginn
wir sollten das gern erwidern
im Miteinander liegt viel Sinn
und viel Freunde kommt mit Liedern

Knapp

Ein Freund von mir heisst Knapp, nomen ist omen, er ist oft gestresst und hat mich zu diesen Lied animiert

Zeit ist knapp
Geld ist knapp
alles papperlapapp

Was ist Zeit
Was ist Geld
alles virtuelle Welt

Liebe ist knapp
Arbeit ist knapp
alles papperlapapp

Was ist Liebe
Was ist Arbeit
so verbringen wir die Zeit

Boden ist knapp
Ressourcen knapp
mal kein papperlapp

Wie gehen wir damit um
vielleicht etwas ziemlich dumm

stoppen wir das Ausbeuten
wo knapp mag was bedeuten

daher nutzen Zeit und Geld
für eine wunderbare Welt

Zeit ist nicht knapp
Geld ist nicht knapp
kein papperlapapp

Katholisch

Die Religionen predigen immer die Liebe und das ist meine Hoffnung, angesichts, dass die Menschen doch an das Gute glauben.

Katholisch
melancholisch
Glauben wir an die Liebe
Kämpfen gegen Freiheitsdiebe

Ja, die Feinde zu lieben
die Hass gegen uns schmieden
dies müssen wir schaffen
mit friedlichen Waffen

Ja, Waffen produzieren
mit Arbeit legitimieren
zumindest keine segnen
in Frieden uns begegnen

Ja, gibt den Friedensgruss
für manche ein freudiges Muss
die Sünden weiterreichten
genügt dafür das Beichten

Ja, Verantwortung tragen
Demokratie stets wagen
wollen wir dafür beten
und Liebe allen geben

Ja, uns die Liebe zutrauen
und Gemeinschaft aufbauen
das wäre ein schönes Ziel
erwarten wir gerne viel

Doppelmoral

Es gelten für die gleichen Verhaltensweisen andere Werte, Reiche werden für schlechte Taten weniger bestraft

Doppel, Doppel, Doppelmoral
das ist für viele eine Qual
und die Absicht wirkt schal
Doppel, Doppel, Doppelmoral

Ja, die andern sind immer die Bösen
Können Probleme nicht lösen
ja, wir sind die braven Guten
lassen dennoch and’re bluten

Es bestimmen Verträge die Reichen
Arme stellen kaum die Weichen
praktisch zählt nur das schnöde Geld
das bestimmt vieles auf der Welt

Jedes Leben gebt den gleichen Wert
die Reichen aber das nicht schert
deren Verdienst muss stets steigen
lassen dafür viele leiden

Hauptsache halten Arme schön brav dumm,
dann kriegen wir Sie besser rum
und glauben an Religion
fordern nicht ihren fairen Lohn

Die Reichen dank der Waffenindustrie
zwängen die Armen in die Knie
weil alle am Leben hängen
und lassen sich viel abzwängen

Trotz Schaden, den wir täglich anrichten
wollen nie die Wahrheit sichten
schwach Gerechtigkeit auf der Welt
stark der Einfluss erpressten Geld

Raus

Warum sollen wir uns immer rauswerfen lassen, trauen wir uns auf den gleichen Niveau zu sein, wie Vermieter oder Arbeitgeber.

Suche dir eine neue Bleibe
das ich als Eigentümer entscheide
die Miete immer brav begleichen
wenn es mir passt, bitte weichen

Suche mir keine neue Bleibe
weil ich die Veränderung meide
ich will bestimmen, wo ich bin
was Neues macht jetzt keinen Sinn

Suche dir eine neue Stelle
am besten rasch, irgendwo, ganz schnelle
mit dir haben ich gut verdient
bei Verlust es sich so geziemt

Suche mir keine neue Stelle
es gibt ja auch andere Fälle
wo es eben Erfahrung braucht
statt immer nur die Leute schlaucht

Suche mir ein schönes Leben
ich bin bereit viel dafür zu geben
Vermieter, Arbeit seid mal still
es zählt auch, was ich will
das Leben ist nunmal kein Drill

Spion

Die 007 Filme sind eine schöne Geschichte, die aber im Stillen prägen. Tolle Autos, moderne Technik, alles fliegt in die Luft und das Problem ist gelöst.

Der Spion
das ist eine schöne Illusion
ja er schafft das schon
die Gerechtigkeitsvision

Doch es glauben leider die Blöden
das sie nützt die Lizenz zum Töten
in Wirklichkeit mag nichts gelingen
mit vielen raffinierten Dingen

Doch er hat schöne Autos und Frauen
und Leute gerne darauf schauen
im idyllischen Luxusressort
schön für den Feriendetektor

Der Spion …

Doch wir Spione täglich haben
dazu uns im Smartphone vergraben
geben gerne alle Infos preis
dieses Verhalten ist ziemlich heiss

Der Spion …

Doch wenn wir gemeinsam noch reden
haben wir ein besseres  Leben
und fühlen uns wie ein grosser Held
statt Ressort draussen im freien Feld

Die Liebe und Natur schätzen
wenn beim Reden die Worte fetzen
soll allen der Reichtum gehören
wenn nur nicht die Dummen stören

Mosambik

Das Land wurde von einer schweren Katastrophe heimgesucht, Folge vom Klimawandel aber auch von Ungerechtigkeit.

Denken wir an Mosambik
haben hier in vielen Glück
die glauben an das Paradies
und die Banker lachen sich schief

Denken wir an die Bank a Swiss
verantwortlich für viel Beschiss
für Geld wird Moral geschunden
und durch niemanden unterbunden

Denken wir an Korruption
spielen gerne einen leisen Ton
die müssen wir stark bekämpfen
uns’re Hoffnungen nie dämpfen

Denken wir an Katastrophen
weg von dem bequemen Ofen
fordern von unseren Reichen
ihre Schulden zu begleichen

Denken wir was die verdienen
dank vieler fleissigen Bienen
nehmen wir Ihnen das Geld weg
alles andere keinen Zweck
in Liebe sind wir Herren Schreck

Sozial schwache

Als sozial schwach werden Menschen bezeichnen, die in Armut leben. In der Realität grenzen sich die Reichen ab und verlieren soziale Fähigkeiten.

Sozial schwache
statt Unmut entfache
betroffen für mich lache
doch wer ist hier der sozial Schwache

das sind die, die Steuer umgehen
nie  sozialen Ausgleich wollen sehen
Unternehmer die einschränken
Arbeiter nicht dürfen lenken

Sportler kaum Steuer entrichten
ihr Leben als Vorbild dichten
sie dafür sollen sehr schätzen
und nur nach Nummer 1 lätzen

Sozial schwache …

die wo keine Rücksicht nehmen
deren Leben unser Sehnen
was ist denn wirklich assozial
Abgehobenheit nun normal?

Sozial schwache …

Sozial schwach sind nicht die Armen
die verdienen kein Erbarmen
sondern auch ein faires Leben
und den verdienten Stolz geben

das gebiete, für die, eben

Justin

Das Lied ist entstanden als ich von einen Satiriker hörte, der angeblich die Unterschicht verhöhnt, das Kind heisst Tschasdin.

Justin, deine Mutter hat dich immer lieb
und wie sie dir alles im Leben gibt
und hofft, dass dir das Leben leicht wiegt
somit Fröhlichkeit heisst der Sieg

Justin, dein Vater zeigt selten Liebe her
denn zu ihm waren die Zeiten wenig fair
und hofft, dass es bei dir anders wär
arbeitet für dein Leben schwer

Justin, du bist ein Kind der Unterschicht
dennoch bist du kein armer Wicht
irgendwie entzünde in dir ein Licht
die Liebe gibt dir eine weite Sicht
sind die Nebel auch noch so dicht

Justin, deine Eltern schenkten das Leben
und du musst nach Chancengleichheit streben
die Gesellschaft muss das verstärkt geben
da hilft eben nicht nur Beten

Justin, du bist …

Justin, vielleicht wirst du einen Partner finden
und mit ihm eine Familie gründen
dich mit Liebe durchs Leben windenund magst vieles gut empfinden


Zug

Ich fahreviel Zug und ich möchte in Art eines Kinderliedes eine kleine Hommage an das Zugfahren richten.

Tschu, tschu, tschu, tschu – wir fahren mit dem Zug
fahren durch das ganze Land
vieles ist uns unbekannt

In Zug ja, da fühlen wir uns frei
wo wir sitzen ist  einerlei
schön wenn wir uns alle mal anhimmeln
statt uns arrogant abzuwimmeln

Tschu, tschu, tschu …

Im Zug da können wir viel reden
und Kontaktfreude aufleben
während Landschaften vorbeirauschen
zu Meinungen uns austauschen

Tschu, tschu, tschu ….

Im Zug haben viel Langeweile
müssen wir vergessen die Eile
wollen pünktlich am Ziel sein
meist hält der Zug den Fahrplan ein

Tschu, tschu, tschu …

Hurra, die Zeit verging wie im Flug
in unseren schönen bequemen Zug
und komme an recht entspannt
zeigen uns gerne im Zug galant