Wette

Im Leben gehen wir immer Risiken ein und wetten auf das Glück, bei der Arbeit, in der Liebe, am Wohnort, doch haben wir es nie alleine in der Hand.

Ich setze auf ein Pferd
ist es den Einsatz doch wert
oder vielleicht verkehrt
wenn sich irgendwas in mir sperrt

Ich setze auf einen Lohn
ob ich den wirklich mal bekomm
wie steht’s mit der Vision
und wie schnell existiert ein Klon

Ich setze auf einen Ort
von da aus will ich niemals fort
doch leider auch ein Hort
von dauernden Ideenmord

Ich setze auf eine Frau
exakt der Lebenspartner genau
doch das Leben wir grau
und mein Leben auf Schulden bau

Ich setze auf ein Lied
wie es wohl kein zweites gibt
wird nur von mir geliebt
beim Publikum einfach nicht zieht

Ich setze jetzt auf dich
deinen Wunsch erwisch
wirst jetzt munter und frisch
singen lustig am runden Tisch

Dort setzen wir auf Liebe
auf Gerechtigkeit und Friede

Strasse

Oft gehe ich am Abend noch die Einkaufstrasse entlang und reflektiere den Tag

Ich geh die Strasse runter
ich geh die Strasse rauf
und es ist ein Wunder
dass ich dennoch lauf

Fühl mich da ganz alleine
niemand schenkt einen Blick
wenn ich etwas meine
nie Antwort zurück

Sollte halt etwas kaufen
das ist immer der Zweck
begegnen und laufen
jeder schaut nur weg

Wenn mir eben etwas fehlt
warum denn ein Problem
der Konsument nur zählt
macht das Leben schön?

Warum miteinander sprechen
sind da bereits immun
wir müssen uns rechnen
wie es Menschen tun

Ich laufe gern die Strasse
an jeden Abend hier
mit den rechten Masse
gefällt es auch mir

Sichtweise

Wie wir die Welt empfinden, hat dies Auswirkungen auf unser Denken. Sich mit schönen Dingen beschäftigen, hilft viel

Wie man eben sein Leben oft sieht
man sich dabei belügt
oder in eine Traumwelt flieht
dennoch alles wirklich liebt

Blumen bewundern
Duft, Freude, Farbe sehen
Schöne Frau gegenüber
Anlächeln – Blumen schenken

vielleicht lächelt sie zurück
das wäre doch ein grosses Glück

Gesenkt ist der Kopf
nur Löcher, Schmutz, Grau sehen
Einsamkeit zu viel spüren
Unwohl sein – weiter gehen

und du denkst Riss im Asphalt
das wirst du bestimmt nicht gern alt

Sehen das Leben als Optimist
auch, wenn es nicht so ist
mit einen sei dir gewiss
dass du ein lieber Mensch bist

Können

Wenn wir an etwas glauben, können wir viel erreichen. Greta Thunberg beweist es mit dem Fridays for Future

Ich kann ja nichts machen
im Denken liebe Ursachen
irgendwie doch zum Lachen
viel könnte da erwachen

Jetzt mal was tun
aber auch ausruhen
Zeit immer recht
tun, was ich eben möchte

Ich kann ja beginnen
kleine Schritte so gelingen
mir Mitmacher vielleicht bringen
viele dabei gewinnen

Jetzt mal ..

Ich kann ja mal streiten
soll mich denn jeder leiden
ruhig Fehler ankreiden
vielleicht gibt’s bessere Zeiten

Ich kann ja aufspüren
mein Wünsche deklarieren
Meinungen akzeptieren
Überzeugung votieren

Jetzt mal ..

Ich kann ja bewegen
die Angst, die wird sich mal legen
mich einfach wenig regen
immer nur die Liebe leben

Danke

Sich für das Leben bedanken, sollten wir mehr tun. Viele Liedermacher haben schöne Lieder gemacht, auch das gleichnamige Kirchenlied ist wunderbar, hier ist meine Version

Danke für das Leben
Danke für die Zeit
Danke, dass wir uns mögen
Danke für Gerechtigkeit

Kann wohnen statt hausen
Kann speisen, statt füllen
Kann freuen, statt grausen
Kann ordnen, statt müllen

Kann reisen, statt fliegen
Kann träumen, statt flehen
Kann warten, statt kriegen
Kann ruhen, statt gehen
Danke …

Kann lieben, statt hassen
Kann reden, statt hetzen
Kann schleichen, statt rasen
Kann trauen, statt petzen
Danke …

Kann schlafen, statt nächten
Kann singen, statt lärmen
Kann gutes, statt schlechten
Kann machen, statt schwärmen
Danke …

Kann schenken, statt erben
Kann leben, statt sterben
Kann leben, na eben
ein Leben gegeben
Danke

Wind

Eine Hommage an Blowing in the Wind für meine eigene Situation.

Es geht mir manchmal etwas schief
weil es eben ganz anders lief
und versink leider dabei im Mief

Wie weit kann mich der Wind tragen
das kann niemand sagen
will täglich das Leben wagen

Geboren im reichen Land
mit einem gesunden Verstand
und drängen die Welt an den Rand

Wie weit kann ..

Um mit anderen diskutieren
will ich manchmal provozieren
doch man tut mich ignorieren

Wie weit kann ..

Warum soll ich mir Schuld geben
und möglichst asketisch leben
sollten alle nach Glück streben

Wie weit kann ..

Dennoch suche ich nach dem Sinn
wo gebe ich meine Zeit denn hin
überlege ob ich wohl spinn

Wie weit kann ..

Täglich gelingt ein kleines Stück
zu meinen grossen Lebensglück
meist gerne auf meine Zeit blick

Wie weit kann ..

Tod

Wer über den Tod bewusst nachdenkt, ohne es zu müssen, freut sich oft mehr am Leben

Ich in jetzt mal tot
ja, wie lebte ich denn mein Leben
Statt tot, frage ich mich, hat sich das Leben gelohnt
ja, muss mein Leben geben

Ich bin jetzt mal tot
ja, habe ich mein Leben verbracht
Statt tot, wieviel schöne Tage sind es gewesen
habe ich draus was gemacht?

Ich bin jetzt mal tot
ja, mit dem Leben ist es vorbei
Statt tot, die meiste Zeit habe ich nur geschuftet wofür all die Quälerei?

Ich bin jetzt mal tot
ja, was nehme ich vom Leben mit
Statt tot, oft hab ich auf Materielles geachtet
wäre lieber heute fit

Ich bin jetzt mal tot
ja, was zukünftig vom Leben bleibt
Statt tot, eine schöne Zeit habe mit euch gelebt
Nehme ich mir doch mehr Zeit

Ich bin jetzt mal tot
nein, besser das Leben echt schätzen
Statt tot, freudig, frisch immer mein Leben geniessen
niemals durch‘s Leben hetzen

Ich lebe jetzt

Lächeln

Es bringt viel, wenn wir das Leben mit Humor nehmen und nicht gleich beleidigt sind.

Ein Lächeln, ein Lächeln
das ist stark sein und nicht schwächeln
immer versuchen die Liebe und Güte
aber bitte damit nicht betrüge

Humor erleichtert das Gespräch
gepackt mit etwas Ironie
selbst wäre ich vielleicht zu frech
löse ich das mit Fantasie

Warum wohl so wenig lachen
wieso seid ihr denn so vergrämt
gibt immer komische Sachen
sagt doch, warum das manchmal hemmt

Ein Lächeln …

Dazu fein essen und trinken
über Gott und die Welt reden
dann in Gedanken versinken
das wird neue Sichten geben

Ein Lächeln …

Ein Lächeln ist oft der Beginn
wir sollten das gern erwidern
im Miteinander liegt viel Sinn
und viel Freunde kommt mit Liedern

Warum nicht?

Mein Patenkind hat heute Geburtstag. Ich habe ihr vorgenommen ein Lied zu schenken und so wie ich mir meine Gedanken mache, kommt mir ein Lied über Geschenke in Sinn. Was brauchen wir eigentlich zum Leben? Irgendwie nur Zeit der anderen?


Warum nicht mehr Zeit verschenken – dabei echt an andere denken
den Materialismus entsagen – gibt es auch dabei manche Klagen

Warum nicht ein bisschen verrückt
manch einem vielleicht entzückt
und viel ist damit geglückt
hoffe du bist nicht bedrückt

Warum jetzt einfach nichts kaufen – statt im Konsum zu ersaufen
prüfe ob ich das wirklich brauche – und die Kubazigarre rauche?

Warum nicht ein bisschen verrückt …

Warum nicht auch provozieren – und engagiert debattieren
ob sich da wohl was freudig entflecht- hat die Mehrheit doch nicht immer recht

Warum nicht ein bisschen verrückt …

Warum nicht Schluss mit diesen Dichten- träumen wir von netten Geschichten
schliessen den Tag mit einem Lachen- das können nur Glückliche machen

Warum nicht ein bisschen verrückt ..

Lied Warum nicht als PDF Download

Glücklich macht

Was macht glücklich? Sicher das Leben, denn es bietet soviel schöne Dinge. Vor allem immer wieder ein neuer Tag mit neuen Gelegenheiten. Wir haben eine Welt, in der wir glücklich sein können. Das Lied basiert auf die Endungen des Refrains von Ich lebe für’s Auto.

Glücklich macht
ein Leben mit wenig Hast
fühlen wie im Palast
wenn deine Aufgabe passt
andren den Frieden lasst

Traurig macht
wirst du einfach geschasst
sägst dir ab deinen Ast
sinnlos Essen verprasst
und unsägliche Tiermast

Glücklich macht
fällt dir einer zur Last
und du kommst nicht zur Rast
hättest du was verpasst
später gern gesehener Gast

Glücklich macht
hast du richtig gelacht
schlafe ein ganz sacht
eine ruhige Nacht
bis die Sonne neu erwacht

Lied Glücklich macht als PDF Download