Zweivierteltakt

Die meisten meiner Lieder sind im Zweivierteltakt, weil die Texte kurz sind. Im Zweivierteltakt sind viele Märsche geschrieben.

Wir sprechen im Zweivierteltakt
weil jeder klare Worte mag
hören nicht auf Disonanzen
doch so könnten wir recht tanzen

Wir leben im Zweivierteltakt
wo jeder gern den Wohlstand mag
und gierig immer verlangen
dafür vor der Zukunft bangen

Wir sprechen im Zweivierteltakt
weil niemand andere Meinung mag
statt uns’re Sichten zu wenden
Diskussionen beenden

Ich spiele im Zweivierteltakt
und kurze Melodien mag
doch lasst uns gemeinsam singen
und uns damit Freude bringen
statt was aufzuzwingen

Dinge

Es gibt Leute, die meinen, ich soll irgendeinen Job annehmen, statt als Lebenskünstler meine Tage zu gestalten.

Sollen immer brav dienen
den Dummen und Maschinen
und ja nichts wagen
die Zustände nicht beklagen

Soll ich mich verdingen, das wird mir doch nicht bringen
will nicht über die Klippe springen – es wird auch so gelingen

Experimieren wir fairlich
Ergebnisse wären herrlich
sonst bleiben wir Sklaven
in unseren Enklaven

Soll ich mich verdingen ….

Freiheit uns selbst gewähren
um dumme Zwänge nicht scheren
wir stiegen von den Bäumen
um mit Aengsten aufzuräümen

Soll ich mich verdingen …

Drum lebe ich mein Leben
wollt mir dafür was geben
Gott wird für mich sorgen
sind auch Chancen verborgen
gibt es immer ein Morgen

Ruth

Wie einmal ein Liebeslied, über eine Frau, die sich der Liebe entzieht.

Ruth, sei auf der Hut
vor der Liebesflut
denn die tut dir gut, zeige doch etwas Mut,

Du bist eine hübsche Frau
das weisst du eben genau
und meinst du machst es schlau
doch bist immer noch Jungfrau

Ruth, sei auf der Hut …

Da war der hübsche Johann
und machte sich an dich ran
ein schöne Zeit begann
was da so passieren kann

Du wolltest nichts riskieren
liesst dich nicht verführen
wolltest nie Leiden spüren
folgte ein Abservieren

Ruth, sei auf der Hut ..

Die Liebe doch annehmen
Gefühle nicht bezähmen
sich dafür niemals schämen
sonst lassen wir uns lähmen
und die Liebe nehmen

Lebenszeit

Ein Refrain hatte ich immer im Kopf, jetzt habe ich ein Lied dazu verfasst.

Ueber das Leben weit, geniesse ich die Zeit
spüre jeden Tag Freiheit und komme so sehr weit

Ich freue mich immer auf den Morgen
seid gegrüsst ihr lieben Sorgen
schauen, was wir heute mögen
erwarten wir vielleicht Regenbögen

Ueber das Leben weit ..

Zuviele Dinge, die uns nicht passen
wollen wir einfach nicht lassen
denn winkt dafür ein wenig Geld
fragen nie, ob uns das wirklich gefällt

Irgendwie drehen wir im Hamsterrad
schreiten selten mutig zur Tat
sollten auf manches verzichten
irgendwie würden wir es einrichten

Ueber das Leben weit ..

So lasst uns denn alle bewusst leben
und nach dem Richtigen streben
uns wird das Leben belohnen
mit überraschenden Aktionen
kein Roboter kann uns klonen

Hübsch

Wie sollten wir sein und können wir durch Anpassung eine Persönlchkeit entwickeln?

Hübsch muss sie sein – hübsch muss sie sein – hübsch muss sie sein
ja das wäre nicht fein – wäre das nicht fein
verstecken Makel, die es gibt
dass sich jeder schnell verliebt

Ja, wenn wir alle sollten, wie anderen wollten
bleiben wir unbescholten – doch nie was gegolten

Reich muss er sein – reich muss er sein – reich muss er sein
ja das wäre nicht fein – wäre das nicht fein
für Geld vergisst er jedes Prinzip
aber für die Macht es ausgibt

Ja, wenn wir alle ….

Klug muss es sein – klug muss es sein – klug muss es sein
ja das wäre nicht fein – wäre das nicht fein
wenn es nur gute Noten kriegt
ist es bei Eltern beliebt

Ja, wenn wir alle ….

Brav sollen wir sein – brav sollen wir sein – brav sollen wir sein
ja das wäre nicht fein – wäre das nicht fein
so stören wir nicht den Betrieb
und alle haben sich lieb

Omega Typ

Wenn die Menschen als Herde betrachtet wird, gibt es vier Typen, doch wir haben alle mehrere Typen in uns.

Der Omega Typ, der Omega Typ
kaum jemand hat ihn lieb
stört nur den Betrieb
fällt durch manches Sieb

Der Alpha Typ will immer gern führen
und lässt seine Dynamik spüren
für alles die Verantwortung trägt
an seinen Stuhl wird selten gesägt

Der Omega Typ …

Die Beta Typen sind Berater
bluffen mit allwissenden Vater
helfen den Führer gerne weiter
sind aber überhaupt nicht gescheiter

Der Omega Typ …

Gamma Typen sind hier die Systemkäufer
und damit eben die Mitläufer
sie sorgen für die Stabilität
durch die ein jeder von uns überlebt

Ein Omega Typ sucht neues Denken
doch niemand will sich gern verrenken
er ist Sündenbock und Querulant
und zeigt gegen Mächtige kaum Anstand

Alpha, Beta, Gamma, Omega Typ
wir haben uns doch lieb – alle lieb

Es passt

Meine Drillinge zur Zeit, einmal zu früh, zu spät oder eben gerade richtig.

Es passt, hab es erfasst
genügend Rast, manchmal auch verhasst
bin ich nie verblasst, fühlte mich im Palast
ein wenig Fantast, und es hat gepasst

Es ist wohl jetzt die richtige Zeit
zufällig bis du dafür bereit
und du wirst es sicher spüren
jetzt kannst du deinen Plan realisieren

trotz der offenen Fragen
konntest du es wirklich wagen
und noch hast du begonnen
überraschend fast alles gewonnen

Es passt, hab es …

Manchmal stand’s du vor Problemen
konntest Lösungswege einnehmen
bliebst deinen Weg dennoch treu
und ein paar Dinge regelten sich neu

Es passt, hab es …

Was du willst ist geschehen
deine Idee wird bestehen
es war ein glückliches Ende
und gab den Leben eine schöne Wende

Es passt als PDF Download

Freudenhaus

Bei meinen Lied Prostitution schwärme ich vom Suchen nach Liebe und Respekt, jedoch geht es im Freudenhaus nur um Sex.

Ins Freudenhaus muss er gehen
was viele Leute nicht verstehen
der Mann will seinen Schlamm loswerden
das hilft gegen manche Beschwerden

Ein ältestes Gewerbe es gibt
und niemand so richtig will und liebt
den im kriminellen Milleu
sagen wir dem am besten Adieu

Lasst Freudenhäuser akzeptieren
den Strassenstrich eliminieren
gute Arbeitsbedingungen klären
und die Illigalität erschweren

Der Mann führt sich eben auf als Schwein
Ausgrenzung keine Lösung sein
und Verlogenheit bringt nicht weiter
nehmen wir es dennoch etwas heiter

Wofür

Das ist eine Lied, um zu flirten, jemanden kennen zu lernen und dann doch wieder beim Bier zu landen.

Wofür, wofür bin ich hier
nur wegen Bier, nur wegen Bier

Zuhause ist bei mir immer gleich
da habe ich eine kleines Reich
doch mit wem kann ich da reden

Mitmenschen sind wichtig im Leben
Mit Freunden will ich Girls aufreissen
wo ihr uns die Zähne ausbeissen
um vor Niederlagen zu fliehen
müssen wir in die Kneipe ziehen

Wofür, wofür …

Jemanden zu finden ist ein Ziel
doch wir erwarten vom andern zu viel
im besten Lichte präsentieren
um uns hinters Licht zu führen

Wofür, wofür …

Wir möchten doch gerne flirten
dabei angeblich sie nur störten
zudem besser ruhig benehmen
zähl nie zu den Unbequemen

Wofür, wofür …

Wir sollten einfach Humor zeigen
da würden uns viele gut leiden
darum wollen wir einfach lachen
über unsre Balzansprachen

Wofür als PDF Download

Neid

Ein Zwilling der Fürbitte, ist mir rasch in den Sinn gekommen. Ich denke kaum, dass viele reiche Menschen überdurchschnittliches leisten. Meistens wird Reichtum vererbt.

Dein Wecker spielt Money Money
neben dir ein Playboy Bunny
Neid erfülle mich – du Reicher

Erst um 11 Uhr zum Arbeitsweg
bist zur Sitzung immer zu spät
Neid erfülle mich – du Reicher

Passende Bilder wählst du aus
das bestimmt deinen Tageslauf
Neid erfülle mich – du Reicher

Das Amt will dir Steuern schenken
das ist ja dein Wunschdenken
Neid erfülle mich – du Reicher

Jetzt musst du auch noch zum Empfang
ist lustig, dauert abends lang
Neid erfülle mich – du Reicher

Nach Hause wirst du gefahren
würdest du so gerne sparen
Neid erfülle mich – du Reicher

Dein Bunny hat wieder geshoppt
und fühlt sich leicht versnobt
Neid erfülle mich – du Reicher

5 x im Jahr Ferien machen
das ist wirklich nicht zu lachen
Neid erfülle dich – ich Reicher

Neid