Aufstieg

Aufstieg

Die Menschen wollen es grundlegend besser haben. Damit verbunden ist ein sozialer Aufstieg, der in unseren System unrealistisch ist, daher der Vergleich mit dem indischen Kastensystem.

Besser als die Eltern leben
dafür tue ich fleissig streben
und dafür sogar noch beten
kann den Stand nicht heben

Wir sind leider in Hindu Kasten
dafür stets die Gesetze passten
tragen gerne diese Lasten

Unser Leben ist vorbestimmt
Die Schule uns auf Anpassung trimmt
Mit der Zeit die Chance verrinnt
werden realitätsblind

Wir sind leider in Hindu …

Weiter die Augen verschliessen
dürfen die Reichen nicht verdriessen
das Potential vermiesen
uns gefallen liessen

Leistung lohnt sich ist ein Schein
ich sehe der kleine Mann bleibt klein
will ja nur ein schönes Daheim
soll unser Denken sein

Wir sind leider in Hindu …

Regierung

Regierung

Wer regiert eigentlich bei uns. Ich denke am Ende können wir es durch Engagement selber bestimmen. Es lassen sich viele Strophen konzipieren.

Hilfe die Klugen regieren
doch die wollen zu viel diskutieren
wollten uns mehr motivieren
lassen sich aber frustrieren

Jetzt müssen wir entscheiden
wer soll die Ämter bekleiden
eine schlechte Regierung vermeiden

Hilfe die Dummen regieren
versuchen andere zu schmieren
ihre Freunde engagieren
sich die Nerven ruinieren

Jetzt müssen wir entscheiden …

Hilfe die Macher regieren
sich als Pragmatiker präsentieren
wirtschaftlich orientieren
Bürger nicht partizipieren

Jetzt müssen wir entscheiden

Hilfe die Reichen regieren
uns mit ihren Geld manipulieren
versteckt Helfer korrumpieren
stark finanziell profitieren

Jetzt müssen wir ….

Regierung

Fürbitte

Fürbitte

Während des Tages regen wir uns über viele Kleinigkeiten auf. Am liebsten hätten wir ein wenig Mitleid. Wer hat Ideen für humorvolle Erlebnisse beim Tagesablauf.

Ich bin gerade aufgewacht
vorbei ist jetzt die dunkle Nacht
Bemitleide mich – du Armer

Auf dem Arbeitsweg immer Stau
verdammt noch mal Strassenausbau
Bemitleide mich – du Armer

Kaffeemaschine ist ganz leer
morgens Kaffee doch so begehre
Bemitleide mich – du Armer

Der Chef ist immer schlecht gelaunt
was niemanden wirklich erstaunt
Bemitleide mich – du Armer

Die Nudeln sind gekocht zu weich
zu viel Salat und kein Fleisch
Bemitleide mich – du Armer

Arbeit habe ich viel zu viel
lieber mit dem Computer spiele
Bemitleide mich – du Armer

FC Bayern wieder verliert
was den Fussballfan sehr frustriert
Bemitleide mich – du Armer

Es ist nun schon wieder gleich zehn
bin müde muss schlafen gehen
Bemitleide mich – du Armer

Fürbitte

Parasit

Wir schimpfen über Sozialschmarotzer aber sehen nicht die Parasiten, die auf Kosten anderer leben. Die sehen wir nicht und sie richten oft einen grossen Schaden an.

Lieber ein Schmarotzer
statt ein Parasit – der Schmarotzer hält uns fit
den Parasit kriegt kaum jemand mit

Wir drangsalieren Almosenbitter
zeigen uns selten als edle Ritter
sie sollen sich gefälligst stets bedanken
sie sind unsere Gesellschaftskranken

Dann gibt es die netten feinen Herren
die auf liberale Werte schwören
und hintenrum über die Bürger lachen
denn die lassen alles mit sich machen

Lieber ein Schmarotzer …

Einen Schmarotzer können wir rausfinden
die Parasiten kaum unterbinden
sie wollen die Gesellschaft heimlich lenken
und sich dafür als Helfer verrenken

Es gilt Parasiten auszuscheiden
das führt vielleicht zu manchen Leiden
doch irgendwann müssen wir das angehen
wollen wir menschlich weiterbestehen

Sind wir schlechten Parasiten los – geht es uns famos
Auch Schmarotzer sind verkehrt – doch Symbiose ist was wert

Parasit als PDF Download

Pappgesichter

Pappgesichter

Politiker zeigen sich auf Wahlplakaten und immer weniger im Gespräch mit dem Bürgern. Dazu habe ich ein Lied geschrieben


Was sind die Pappgesichter
sind es helle Lichter – oder nur Beschwichter
Lobbyistenverrichter – hoffentlich nie Vernichter

Wie die Köpfe von den Plakaten auf uns blicken
und uns sagen mit mir wird euch alles glücken
lösen Sie Probleme der Welt
doch wie ist es wirklich damit bestellt

Woher sollen Sie die Probleme der Bürger kennen
wenn sie sich nur im Politzirkus verrennen
und wir nie wissen, was sie sagen
wundern sich wenn wir Lügen beklagen

Was sind die Pappgesichter …

Alle Politiker sich gerne bürgernah geben
später abgeschirmt, abgehoben leben
sie kommen den Wählern kaum nah
dafür sind Politiker doch mal da

Was sind die Pappgesichter ….

Wir müssen alle in die Politik eindringen
mag das eine oder andere gelingen
traut euch demokratische Fehden
und mit Menschen statt Plakate reden

das sind die Pappgesichter denkt sich der Dichter

Pappgesichter als PDF Download

Gelassenheit

Gelassenheit

Das Lied ist entstanden nach einem Vortrag zu Gelassenheit. Es fällt älteren Menschen leichter und es gibt weitere Befindlichkeiten, über die es nachzudenken lohnt.

Gelegenheit
Gelegenheit ist eine Möglichkeit
die das Leben uns offeriert
am besten gerne probiert

Gemütlichkeit
Gemütlichkeit ist unsere Freiheit
uns am Leben zu erfreuen
die Zeit nicht zu bereuen

Gemeinsamkeit
Gemeinsamkeit geht manchmal wenig weit
doch sich Leben am andern misst
was manch einer gern vergisst

Gegebenheit
Gegebenheit – unsicher sein macht sich breit
wie wird Leben später glücken
statt Mauern lieber Brücken

Gelassenheit
Gelassenheit gilt für unsere Zeit
das Leben geht irgendwo hin
es hat durchaus seinen Sinn.

Gelassenheit

Machen

Machen

Machen, nicht nur reden, sich treu bleiben und auch kämpfen. Wenn wir das nicht tun, werden wir unglaubwürdig und verlieren den Respekt vor uns selber.

Es gilt aus dem Leben was zu machen
lasse deine Träume entfachen
sie richtig deuten und aufwachen
auch wenn andere über dich lachen

Es gilt heute endlich sich zu wehren
besser vor vielen Türen kehren
um Bedenken wenig scheren
nur das Handeln wird dich recht lehren

Es gilt immer dabei friedlich bleiben
lass dich ruhig kurz Mal vertreiben
idiotische Kämpfe besser vermeiden
Heldenspiel bringt dir falsches Leiden

Es gilt beim Kämpfen daran zu denken
lieber Freundlichkeit zu verschenken
so wird sich schon langsam einrenken
und alles zum Guten hinlenken
alles zum Guten wenden

Machen als PDF Download

Alter Mann

Alter Mann

Es ist ein Wortspiel zwischen alt, reich, schön, jung. Es baut auf den Gedanken auf, dass sich ältere Männer Liebe kaufen wollen und Frauen glauben, gut versorgt zu sein.

Alter reicher Mann
was fängst du mit grosser Liebe an
glaubst andere Menschen zu kaufen
die dir bei Problemen weglaufen

Schöne junge Frau
du denkst, du planst dein Leben genau
wirst sehen dass dein Geld wenig nützt
und dich vor Gefühlsleiden nicht schützt

Alter reicher Mann
schöne junge Frau
überlegt mal war das richtig schlau
im Alltag bricht Chaos auf euch rein
und wolltet beide unabhängig sein

Schöne junge Frau
alter reicher Mann
wie gehen wir zur Beziehung ran
Äusserlichkeiten sind rasch weggespült
wann habt ihr wahre Liebe gefühlt

Schön reich ist jeder
Leben spüren auf jeden Meter
braucht genügend Selbstvertrauen
statt auf Materialismus zu schauen
und sich Gefühle verbauen

Alter Mann als PDF Download