Ich lebe fürs Auto

Ein Auto ist praktisch, wir können fast überall unabhängig fahren, doch ist es wichtiger als die Gesundheit, der Mensch und hat es sich nicht gewandelt von einen Mittel zur Freiheit hin zum Statussymbol?


Ich lebe fürs Auto, es bringt mich voran – wichtig ist vor allem die Autobahn
jeder mit Autos Geld verdienen kann – sicher gibt es nur Autos irgendwann

Das Auto ist das was für uns passt
bauen dem Auto einen Palast
gerne haben wir tägliche Hast
ganz selten nehmen wir Rast
am liebsten fahren wir ohne Gast
wird sinnlos Energie verprasst
so fällt uns wirklich niemand zu Last
doch haben viel im Leben verpasst?

Ich lebe fürs Auto, Zigaretten holen – schont immer meine schönen Sohlen
wird es mal irgendwann gestohlen – finde ich es wieder in Polen

Ich lebe fürs Auto, das ganze Land – der Sozialstaat rast an den Rand
die Autoindustrie ist stets galant – wenn sich wieder mal ein Skandal fand

Das Auto ist das was für uns passt …..

Ich lebe fürs Auto, zur Schule bringen – Kinder niemals auf Schulweg singen
ohne Fahrrad muss auch gelingen – muss die Kasse für Steuern klingen

Ich lebe fürs Auto, schnell eins kaufen – dumm sind die die meistens laufen
im Zentrum um Parkplätze raufen – nie erwischen lassen beim saufen

Das Auto ist das was für uns passt …..

Ich lebe fürs Auto, hasse Neider – dank dem Auto forschen wir weiter
wir leben vielfältig und breiter – schlussendlich sind alle gescheiter.

Ich lebe fürs Auto, wenn es selbst fährt- Kinder haben, das ist doch verkehrt
denn wir kennen den rechten Wert – dass man uns ja keine Strassen sperrt!

Das Auto ist das was für uns passt …..

Ich lebe fürs Auto, produzieren – und immer mehr automatisieren
auf keinen Fall hier was verlieren – soll doch der Dummkopf ruhig musizieren.
Lied Ich lebe für’s Auto als PDF Download

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.